PA 66

PA 66 wird im Extrusionsverfahren hergestellt (siehe PA 6) und erlaubt daher nur begrenzt die Herstellung großer Halbzeugformate und Stückgewichte. Gegenüber PA 6 ist dieser Werkstoff etwas härter und verschleißfester. Die Feuchtigkeitsaufnahme ist, wie auch beim PA 6, im Vergleich zu PA 6 G höher. Bei den übrigen Eigenschaften sind PA 6.6 und PA 6 G vergleichbar.

Einsatzbereiche

  • Verpackungsindustrie
  • Maschinenbau
  • Fahrzeug- / Landmaschinenbau
  • Baumaschinenherstellung
  • Druckmaschinenherstellung
  • Transport- und Fördertechnik
  • Textilindustrie

Typische Anwendungen

  • Lagerbuchsen
  • Gleit- / Führungsplatten
  • Zahn- und Kettenräder
  • Laufrollen
  • Formatteile
Kontakt

Christoph Pieper
Gebietsverkaufsleitung

Sie möchten mehr wissen?
Rufen Sie uns an!

Newsletter

Keine Neuigkeiten verpassen!

Ich möchte zukünftig über Aktuelles und Neues der Teplast GmbH & Co.KG informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit am Ende jedes Newsletters widerrufen werden.

Jetzt anmelden

Aktuelles
×

Bitte wählen Sie Ihre Sprache